Resonanz

Slow media global impact

Global impact of the Slow Media Manifesto (in so far Russian Federation, United States, China, France, Netherlands, Belgium, United Kingdom, Denmark, Austria, Germany, Switzerland, Poland, Latvia, Lituania, Romania, Hungary, Ukraine, Japan, Israel, Norway, Spain, Italy,Turkey, Mexico, Canada, Colombia, South Afrika, Australia, India, Brazil, Sweden, Finland, Indonesia)

Grafische Darstellung der globalen Resonanz auf das Slow Media Manifest.

+ + +

Interviews, Rezensionen, Belege, Besprechungen:

Bortom Bruset: Du är för långsam, människa! (1. November 2016) Schweden

Vortrag von Sabria David über “Ursachen und Folgen des digitalen Wandels” im Tulla Center, Tirana, Albanien (6. Oktober 2016). Auf Einladung des Goethe Zentrums im Rahmen des “Deutschen Oktober” der Deutschen Botschaft. Ankündigung: http://www.tirana.diplo.de/Vertretung/tirana/sq/Deutscher__Oktober__16/Seite/6-DZ-Vortrag.html

Carolyn CS: Technology – Is it worth it? In: Citizen Media (20. Oct. 2016)

Tanja Carstensen: Ambivalenzen digitaler Kommunikation am Arbeitsplatz. In: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 18-19 2016). Herausgeber: Bundeszentrale für politische Bildung.

WDR5 Leonardo im Gespräch: E-Mail-Flut am Arbeitsplatz. Sabria David als Studiogast. Aufzeichnung des Radiobeitrages: http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-leonardo/audio-wdr–leonardo—ganze-sendung–360.html (ab min 12:30 bis min. 35)

Zukunftsinstitut Franfurt/Wien. Anja Kirig: Slow Media als Zukunftstrend 2016+. In: Zukunftsinstitut. Ebenso: Dossier Slow des Zukunftsinstitut.

Barbara Steininger: Richtig abschalten. In: Trend Wirtschaft (28/29 2016), S. 26-31 (Österreich)

WDR5 Leonardo: sabria David als Studioexpertin im Call In zum Thema Reoralisierung und Kommunikation in sozialen Medien: Was machen socziale Medien mit unserer Sprache? (gesendet 15. Juni 2016) [Podcast]

SWR 2 Impuls: Felix Schledde: Neue Mündlichkeit. Radiobeitrag und Bericht über Sabria Davids These der Reoralisierung. [Podcast] (gesendet 3. Juni 2016)
Das Internet führt zu einer Rückkehr der Mündlichkeit. In Verbindung mit der herkömmlichen Schriftkultur entsteht etwas Neues.

Aufnahme des Ansatz der Reoralisierung im Kontext Google/SEO: https://www.seo-suedwest.de/1763-google-rankbrain-reoralisierung-suche.html

“Bewusst Zeit für Konzentration schaffen”. Interview mit Sabria David zum Thema digitale Arbeitskultur. In: Personalwirtschaft 5/2016. Spezial: Betriebliches Gesundheitsmanagement. S. 50-51.

Entschleunigung: Slow Media – mehr als ein Gegentrend. In: Iovolution (03.08.2016)

Manifest: Slow Media als digitale Kultur. In: Iovolution (28.07.2016)

rbb Inforadio: Telefoninterview zu Mensch, Netz und einer digitalen Gesellschaft, wie wir sie uns wünschen.
Freitag, der 13. Mai 2016

Der Trump-Effekt in den sozialen Medien. Autor: Felix Schledde. Expertin im Interview: Sabria David. In: WDR5 Leonardo, 5. April 2016 [podcast]

Digitaler Arbeitsschutz – Wege aus dem Digitalstress. Interview mit Sabria David: In: Sicherhheitsingenieur. Fachzeitschrift für betriebliches Sicherheitsmanagement und Prävention. Schwerpunktheft “Industrie 4.0” (4/2016). S. 28-29)

Arbeitsschutzportal: Gesundheitsschutz-Welttag zum Thema ‘Stress’ (25. April 2016)

Elke Großer: Zeitwohlstand 4.0. Neues aus der Wissenschaft. In: Blog Postwachstum (25. März 2016)

Artikel zum Lemma “Slow Media” in der französischen Wikipedia:
“C’est en 2010 qu’est créé un site internet allemand consacré à cette question8. Il propose un manifeste (repris dans les medias anglo-saxons, mais aussi en France9, au Canada10 ou en Suisse11) qui définit les Slow Media en 14 points : ils 1/ contribuent à la pérennité 2/ promeuvent le « monotasking » 3/ visent le perfectionnement 4/ rendent la qualité palpable, 5/ encouragent les « prosommateurs » 6/ sont discursifs et alimentent les conversations 7/ sont des médias sociaux 8/ respectent leurs usagers 9/ se diffusent par la recommandation 10/ sont intemporels 11/ ont une aura, 12/ sont progressistes et non réactionnaires 13/ reposent sur la qualité et 14/ cherchent la confiance et ont besoin de temps pour devenir crédibles.”  (Stand 11/2016)

Das ist soziale Nötigung. Die Medienforscherin Sabria David über menschliche Bindungen im Netz und den Umgang mit digitalen Medien. Interview in: HausArzt Patientenmagazin (11/2016). S. 41.

Digital gestresst 4.0. Interview mit Sabria David. In: Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben (Heft 13) 1. April 2016. Ankündigung

Interview mit Sabria David: Digitalisierung – Wir müssen Zukunftskompetenzen entwickeln. (Teil I, II, III) In: Karriere.de/Handelsblatt, 8. März 2016
Anne Koschig: Orientierung im Digitalisierungsdschungel – Spielregeln der künftigen Arbeitsgesellschaft (darin: Interview mit Sabria David) In: Karriere.de/Handelsblatt, 8. März 2016.

Slow Media: Wen können Journalisten fragen? (Experten und Institutionen) In: Gründer Journalismus (02.03.2016)

Futureorg Institut für angewandte Zukunfts- und Organisationsforschung: Manifest: Slow Media als digitale Kultur. In: Forgsight (15. Februar 2016)

Constantin Gillies: Sie haben Post – vom überforderten Chef / Unternehmenskultur. In: VDI Nachrichten, Düsseldorf, 12. 2. 16.

Prof. Heike Simmet: Content Marketing: SLOW MEDIA – Mehr als ein Gegentrend. In: forgsight (18. Januar 2016)

Slow Data. In: Actualité (Frankreich)

Eli: Curatorial audiences (July 2016)

Lara Cardoso: Alternative economies: media for degrowth? (London, january 2016)

Prof. Heike Simmet: Digitale Kommunikation: Fast Media oder Slow Media? In: hsimmet.com (17. Januar 2016)

Sabria DAVID: The Slow Media Manifesto and Its Impact on Different Countries, Cultures, and Disciplines. In: Of Slowness in the Age of Speed. Acta Universitatis Sapientiae, Social Analyses, 5, 1 (2015) 107−112 Beitrag [pdf]; Gesamter Band zum Thema “Slowness in the Age of Speed”:  http://www.acta.sapientia.ro/acta-social/social51.htm (Ungarn, Transsilvanien)

Harald Henzler: Gute Vorsätze – digital oder gedruckt?. In: Smart digits
“Slow Media erfährt nach dem Manifest von vor fünf Jahren gerade wieder eine Renaissance.”
(12. Januar 2016)

Fabian Kern: Mobile Publishing: Rückblick 2015 und Ausblick 2016. In: Smart digits

“In diesem Zusammenhang lohnt auch der Blick auf das slow media-Manifest, das vor genau fünf Jahren von Benedikt Köhler, Sabria David und Jörg Blumtritt erstellt wurde und zur Zeit zum Beispiel in Publikationen wie der von turi2 eine Renaissance erfährt.”
(29. Dezember 2016)

Peter Turi: “Plädoyer für Slow Media

Personalmagazin: Slow-Media-Kompetenzen für den digitalen Wandel. Haufe Online (2.12.2015). Bericht über einen Vortrag von Sabria David auf der BAD Expertentagung zum Thema Arbeit 4.0 und Digitalem Arbeitsschutz.

Slow Media ist ein Mega-Trend der Zukunft, sagt der Zukunftsforscher Harry Gatterer vom Zukunftsinstitut Wien: (Gegen)Trends & Slow Media. In: Medianet (Österreich, Wien, 9.11.2015) Dasselbe im Video-Interview: https://www.youtube.com/watch?v=FofvlWorpAA

Anja Dilk: Digitaler Arbeitsschutz – Zwischen always on und always off. In: Managerseminare Heft 213 | Dezember 2015.
Interview und ausführlicher Bericht über digitalen Arbeitsschutz und den Slow Media Ansatz in der prakischen Anwendung im Arbeitsumfeld. S. 38-45.

Clara Hechler: Slow it down. In: Medienentwicklungs-Blog  (10. November 2015)

Heiko A. Beyer: Es geht weiter mit PhotOpticus.  (28.10.2015)

Ein Fotolehrer beginnt wieder zu bloggen und orientiert sich dabei an Slow Media “Ich werde nun auf photOpticus wieder dem slow media Konzept folgen.”

WDR5 Scala: Sabria David im Interview mit Andrej Klahn über “Selfies” anlässlich der Ausstellung “Ego Updates. Die Zukunft der Digitalen Identität” im NRW-Forum Düsseldorf (bei der das Slow Media Institut Partner ist): “Ich fotografiere mich, also bin ich” [nachören]

Mario Flavio Benini: Slow attitude, ovvero l’arte della decelerazione. In: .mfb (guigno 8, 2015) Italien

Der Telegraph stellt das Slow Journalism Magazin “Delayed Gratification” vor:
Monty Munford: The Slow Movement advances into reading and journalism (10. Mai 2015) England

Netzkultur-Doku auf 3SAT: “Wieviel Netz braucht der Mensch?” Das Netzkultur-Team von 3SAT/zdf zu Gast im Slow Media Institut auf der Suche nach dem goldenen Mittelweg zwischen on- und offline [ab min. 19 Video: http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=51263] (5. Mai 2015, 18.00-18.30 Uhr)

Interview von Phoenix mit Sabria David anlässlich des Zukunftsgesprächs in Meseberg
(Regierung und Sozialpartner beraten über Digitaliserung der Arbeitswelt): Interview mit Sabria David zu dem Thema “Digitalisierung der Arbeitswelt” 04.06.2015

Colin Fay: Musarderie #1 — Parce qu’il faut un premier. 9 Juin 2015. Rennes, France.

Christopher Spiegl in seiner Vorstellung des Redationsteams: “In der Gestaltung der uni:press fühle ich mich dem Slow-Media-Manifest verpflichtet” Österreichische HochschülerInnenschaft an der Universität Salzburg.

Slow Media. In: Perspektivwechsel. (23. Juni 2015)

Ting-Yi (Elisa) Chang: What is Slow Media? In: Slow Map Challenge. May, 10th 2015. Toronto, Canada

Martin Weigert: Millionen Klicks – mit 3 Mitarbeitern und 100 Artikeln: Wie Wait But Why den Online-Journalismus neu erfindet. In: T3N digital pioneers (13. Mai 2015)
Slow Media in der Praxis: “Vielleicht stehen wir ja sogar am Beginn des großen Durchbruchs einer Philosophie, deren Vorkämpfer seit einigen Jahren unter dem Label „Slow Media“ für einen nachhaltigen, entschleunigten Journalismus eintreten.”

Johannes Haupt: Bewusstes Lesen: “Slow Reading” auf dem Vormarsch In: lesen.net(13.05.2015)

Om8 Fachdienst für Online Marketing: re:publica 2015: 8 sehenswerte Vortrags-Videos für Online Marketer (10.05.2015)

Martin Couzins: What is ‘slow media’ and should we embrace it? In: itsdevelopmental (02. April 2015) Rezension und Interview mit Jörg Blumtritt zur Vorstellung der Slow Media Studie auf dem Slow Media Symposium in Bath Spa, UK

Markenartikel. Das Magazin für Markenführung: Prestige- und Luxuskosmetik: Umsatz steigt um 2,4 Prozent (23.03.2015). Über die Anwendung der Slow Types Studie im Bereich Luxus- und Markenkosmetik.

Colin: Petit guide du slow media à l’usage des lecteurs pressés. In: L’Œil au Carré (04.03.2015), France

dpa interviewt Sabria David zu “Slow TV”. z.B. in WELT , Stern, Der Westen  31. März 2015

Remotivi: Mencari Makna dengan Jurnalisme Perlahan Indonesesischer Beitrag über Slow Media und Slow Journalismus. Mit Kommentar zu Slow TV  https://twitter.com/remotivi/status/579906042475089921/photo/1 23.03.2015, Indonesien

Sabria David im Video-Interview auf dem 13. Bundeskongress Politische Bildung, Bundeszentrale für politische Bildung. Duisburg. 20. März 2015 https://www.youtube.com/watch?v=j4gog8skPk0

Meike Brunkhorst: Are We Hypercycling to Cultural Exhaustion? (17.03.2015), London, UK

Antonia Brunet: Slow Journalismus. Wie Medien die Langsamkeit und Entschleunigung für sich entdecken. In: Munich Media Watch

Sonja Bettel: Radio Kolleg Was macht das Netz mit uns? Orf / Ö1: Interview mit Sabria David (12. Februar 2015). Wien, Österreich

NRW denkt nachhaltig: Themenspecial: Nachhaltigkeit im digitalen Arbeitsalltag
NRW denkt nachhaltig (Projektblog): Interview mit Sabria David
Prjektvorstellung “Digitaler Arbeitsschutz: Arbeiten in der digitalen Gesellschaft

Französische Lesung des Slow Media Manifestes: In: Du sirop pour vos étiquettes: “Le Manifeste des Slow Media” (octobre 2014) [mp3]

Call for Paper für und Ankündigung eines “Slow Media Symposiums” an der Bath Spa University. Bath Spa, Great Britain (march 2015)

dpa-Interview mit Sabria David (Susanne Ehlerding). Erschienen in Die Welt, Rhein Neckar ZeitungNordwest-Zeitung, Schweriner Volkszeitung

Peter Turi: “Digitaljünger in die Dönerbuden-Hölle!” In: turi2.de (24. Dez. 2014) [Kommentar]

Pranav: Slowing down In: Peaceful Restlessness (6. nov. 2014) Hyderabad, India

Cornelia Gerlach: Schutz vor dem Smartphone Interview mit Sabria David. In: “brand eins” (Schwerpunkt “Arbeit”) Zum Thema Digitaler Arbeitsschutz. brand eins 9/2014, S. 118-121.

When the anthropocene meets Slow Media: Vortrag über die Anwendung von Slow Media für die Wissenschaftskommunikation im Rahmen des Anthropzän-Projektes: Video und Bericht. Vortrag von Libby Robin (Australian National University, Canbera/Royal Institute of Technology, Stockholm), Helmuth Trischler (Deutsches Museum, Munich) und Reinhold Leinfelder (Institut für Geologische Wissenschaften, FU Berlin/Rachel Carson Center for Environment and Society, Munich)  (14. 11.2014), Berlin.

8e Etage: L’ex rédactrice en chef du New York Times lance un nouveau média à 100 000 dollars. Lyon, France (25.11.2014)

Nina Himmer: Mailen bis der Arzt kommt? In: Apotheken Umschau. November 2014

A thing I like: Slow Content and the River of One (Nov 2014)

Media industries: Slow, slow, slow… (23. Nov.)

Marc Reichwein: Information ist nicht mehr das Hauptgeschäft. In: Welt, 18.10.2014

Liz Poirier , Lyn Robinson , (2014) Informational balance: slow principles in the theory and practice of information behaviour, Journal of Documentation, Vol. 70 Iss: 4, pp.687 – 707

Nejat SEZİK: “İnsan ‘hız salgını’ndan kurtulmak zorunda!” In: Rota Haber (Sept. 2014), Türkei

DUST, DIALOGUE AND UNCERTAINTY: Slow knowledge in design thinking and practice. Exhibition at Pratt Institute, New York, USA. Referred to via twitter als #slowmedia

Sabria David: Das Interaktionsmodell Digitaler Arbeitsschutz – Prävention aus medienwissenschaftlicher Perspektive. In: Gesundheitswesen 2014; 76 – A35
DOI: 10.1055/s-0034-1386885

Philippe Zweifel: Die Situation erinnert an die Industrialisierung. In:  Basler Zeitung, 04.09.2014, Schweiz

Rotana Ty: Towards a slow movement?. In: https://medium.com/@rotanarotana/how-do-you-go-fast-and-slow-for-navigating-the-knowledge-flows-61a528afbf91 (2014)

Briar Jamieson: “Wait for it… pausing on SOUL and SIM” (08.09.2014), Vancouver, Canada

En réaction à la frénésie du web, le mouvement slow media In: La Sphere. Radio Canada (6 sept. 2014) Canada [Radioaufzeichnung]

Backlink auf Slow Media von der Humboldt Universität zu Berlin, Vorlesung Occupational Health Psychology

Backlink auf Slow Media von der Humboldt Universität zu Berlin, Vorlesung Einführung in die Arbeitspsychologie

Ein “Slow Media Assignment” als akademische Übung bei  Dr. Lewis Kaye  an der Wilfrid Laurier University, Waterloo, ON, Kanada, Department of Communication Studies: http://wlu.ca/documents/51951/CS333A_SYLLABUS_F12_LK.pdf

Annette Schwindt über das Slow Media Manifest: https://www.facebook.com/schwindtpr/posts/10152873374993296 und https://plus.google.com/+schwindtprcom/posts/i2M9uVAoGua?cfem=1

Philippe Zweifel: «Die Situation erinnert an die Industrialisierung»In: Basler Zeitung (04.09.2014), Schweiz

U. Demuth: “Fliegende Schildkröten und Digitaler Arbeitsschutz-Wie kann digitaler Arbeitsschutz aussehen?” (Okt. 2014)

Gunnar Sohn: “Revierstress am digitalen Arbeitsplatz – Slow Media Konzepte für das Personalmanagement” In: The European (23.07.2014)

Le Slow Media Slide du moment : réfléchir et partager une autre temporalité de l’information” In: Intégrales mag

Hunter Walk: “Fake It Til You Make It? Not in the Future” In:  (San Francisco Bay Area) June 1, 2014)

Slow Media: Digitale Medien verantwortungsvoll nutzen” Interview mit Sabria David In: Alumniportal Deutschland (2014). Engl. Version: “Slow media – using digital media responsibly

Maßhalten als neue Kompetenz” Gastbeitrag von Jörg Blumtritt in: Impact. Das Magazin von publisuisse (Juli 2014). S. 27

Pauline Bock: “Une presse sans pression : quand le journalisme prend son temps“. In: Télérama (19.7.2014) France

Maria Margarida de Andrade Silva: “Slow Journalism Movement. «Out of Eden Walk» de Paul Salopek“. Wissenschaftliche Arbeit am Instituto Universitário de Lisboa,  Escola de Sociologia e Políticas Públicas (10.03.2014) Lissabon, Potugal.

Bettina Dobe: “Digitaler Arbeitsschutz: Strategien gegen die E-Mail-Flut“. In CIO (09.05.2014)
Ebenso am 13.5.2014 in: Computerwoche (“Digitaler Arbeitsschutz für Mitarbeiter“)

Asian Cybercultures: “Slowing Down New Media Consumption” (Royal Melbourne Institute of Technology (RMIT), 5/2015)

Friederike Wehnert: “Gesunder Medieneinsatz gefordert. Digitaler Arbeitsschutz” (Strategie, Personal). In: Markt und Mittelstand Nachrichten (9.4.2014)

Backoffice & More: Bezug auf das Slow Media Manifest (2014) Neulengbach, Österreich

AGEV: “Ausgezeichnete digitale Langsamkeit” Über Digitalen ARbeitsschutz und die Kooperation mit TÜV Rheinland (AGEV=Arbeitgebervereinigung für Unternehmen aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e.V.)

“Mitarbeiter müssen nicht ständig erreichbar sein”. In: Welt Kompakt. (16.05.2014, S. 23)

Köln Nachrichten (29. 04. 2014): “TÜV Rheinland und Slow Media Institut arbeiten zusammen

Anja Reiter: “Zeitmanagement: Schreibtisch APPgeräumt” In: DIE ZEIT Nr. 18, 24. April 2014, S. 71 und in ZEIT online am 10.05.2014.

Reinhold Leinfelder: “Ein Wissenschaftscomic für die Transformation ins Anthropozän – Hilft das was? Ein Ergebnisbericht” In: SciLogs (09.05.2014) [Slow Media als Medien-Kategorie]

Interview Sabria David in: Kulturmanagement Magazin: “Das Pull-Prinzip – Wie man in der Informationsflut des Digitalzeitalters nicht untergeht” S. 21-24.

François Goldgewicht: “Big data recommendation meets slow media, and we call it « Focus »” (18.03.2014) Toulouse, France

Carmen Caparros: Abierto por Reforma (31.01.2014). Marbella, Spanien.

Jennifer Rauch: Going Slower… in More Ways Than One. In: Slowmedia.Typepad, New York, USA

Mokgarava: Dal racconto a voce alla fiaba scritta dei fratelli Grimm. In: Idee dal Mondo. (2.2.2014)

Jörg Wagner, Medienmagazin: Interview mit Sabria David zu Entschleunigung und Slowtime, dem Monatsthema zum Jahresauftakt von radio eins (18. 01. 2014)

Chira Tochia: The Rise of Slowcial Media. In: The Future of Britain. (17. 01.2014) London, UK

David Brennan: Media, fast and slow In: MediaTel (13. Januar 2014) London, UK

Chloé Trieu über ihre Examensarbeit “Le Slow Journalisme – une Renaissance pour la Profession?”: “Can slow-journalism be a solution to the media crisis?” In: MakeChange.tv

Nachhaltiges Medienmanagement?” Report in: NRW denkt nachhaltig.

Mike Lyons (assistant professor in the Department of Communication Studies at Saint Joseph’s University in Philadelphia) teaches communication theory. Slow Media on the schedule on “Communication Theory”:  http://jmikelyons.com/teaching/communication-theorypractice/schedule/

Bonnier R&D: Media Map 2013  (Slow Media as one of the future tech trends)
Siehe auch : Media Map 2013. Sara Öhrvall talks digital trends from this year’s Media Map. Stockholm, Schweden

Der französische Wikipedia Eintrag über “Slow Media”: http://fr.wikipedia.org/wiki/Slow_Media

“C’est en 2010 qu’est créé un site internet allemand consacré à cette question. Il propose un manifeste (repris dans les medias anglo-saxons, mais aussi en France9, au Canada10 ou en Suisse11) qui définit les Slow Media en 14 points”

Hamish McKenzie: Slow Media leader Aeon launches new site for short films. In: Pando Daily (11.11.2013) Silicon Valley, USA

Das Grimme Institut interviewt Sabria David  zum Thema “Medienkompetenz”: http://www.grimme-institut.de/interviews/ [Podcast] Oktober 2013

Virtue Ethics: “In Praise of Slowness” In: Virtue Ethics Info Center. A compilation of Excerpts and academic Essays on/related to Virtue Ethics (14. Oktober 2013) Montréal

Thomas Klatt: “Das Kreuz mit dem Netz” In: Osnarbrücker Zeitung (21. Oktober 2013)

Slow Media und die Declaration of Liquid Culture auf dem Social Community Day 13 (Grimme Institut) 24. Oktober 2013

Alejandro Barranquero-Carretero: “Slow media. Comunicación, cambio social y sostenibilidad en la era del torrente mediático“. Palabra Clave 16 (2), 419-448. Universidad de la Sabana, (Agosto 2013) Bogotá, Kolumbien und Universidad Carlos III de Madrid, España.

Bayern 2 Zündfunk: “Wie Apps uns vor der Informationsflut schützen wollen” Slow Media (6. Sept. 2013)

Federica Matteoni: “Don’t slow me down!” In: Jungle World (19. Sept. 2013)

Simeon Spearman: “Futurists Should Seize the “Slow Media” Moment” Association Professional Futurists (19. August 2013) USA

David Yamada: “Slow blogging and slow media” (10. August 2013) Boston, USA

Megan Miller: “Mindful Media. Finding an antidote to digital distraction.” (28. August, 2013) Stockholm, Schweden

Christina Constanza: “Beschleunigung oder Slow Media? Zeiterfahrung und Zeitgestaltung im Social Web” In: Deutsches Pfarrerblatt, Ausgabe 7/2013
“Entscheidend ist, dass es sich beim Slow Media Movement um eine Bewegung innerhalb des Social Web handelt – d.h. dass sich die Slow Media-Ideen sowohl auf die Mediennutzung als auch auf die Medienproduktion beziehen bzw. eben auf den Mix aus beidem, der die Social Web-Praktiken der Gegenwart ausmacht.”

Alexander Ebel: “Die Kirche als “Anders-Ort” – für Slow Media?” In: #Netzkirche (16. Juli 2013)

Jeff Jarvis: “Can the “slow” movement slow down so much that it stops, please?” (13. Juli 2013) USA

Peter Zander Havgaard: “Noget om internettet” (19. Juli 2013) Dänemark

Jane Friedman: A million times yes (USA)

Slow Media“. Lehrveranstaltung im Lehrplan der Hochschule für Applied Sciences der Hochschule Darmstatt, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und soziale Arbeit (Grundlagen / Themenbereich Wissensentwicklung & Innovation). Lehrveranstaltung von Prof. Dr. Peter Seeger, Sommersemester 2013 (S. 26)

Thomas Klatt: “Digitale Kommunikation“. In: Mitteldeutsche Kirchenzeitungen (2. Juli 2013)

Grüne Bildungswerstatt Österreich: “Slow Media” (Juli 2013) Österreich

Christoph Löhr: “Slow Media: Langsam wie die Eisenbahn“. In: Loehrzeichen.de (August 2013)

Hamish McKenzie: The opportunity for Slow Media. In: Pandodaily (June 14, 2013) Silicon Valley, USA

Capucine Cousin: Le slow journalism, prendre le temps de ralentir (7 Juillet 2013) Frankreich

Matt Jessell: Slow Media in short (June, 16th, 2013) Santa Monica, California, US

[Manifeste] Le slow média ou l’éloge de la lenteur“. In: VIUS, 10. Juni 2013 (Frankreich)

Das Slow Media Institut – Medienkompetenz in digitalen Zeiten” – Sabria David im Interview mit Anja Kaup. In: ICOM Blog, 27. Mai 2013

Heizdeckenradio: HDR002 – Reizüberflutung (Juni 2013)

Brian Alger: The Slow Media Manifesto (Canada)

Sabria David mit Kathrin Passig und Wolf Lotter (brand eins) auf dem roten Sofa bei der Netzdebatte der Bundeszentrale für Politische Bildung anlässlich der re:publica 13:
Netzdebatte-TV: Gibt es doch ein richtiges Leben im falschen? [Video] https://www.youtube.com/watch?v=u6MwerqUqXw (Mai 2013)

Johann Seidl: Buchrezension: Slow Wine – Die Avantgarde der Winzer. In: Freisinger Gartenblog. 5. Juni 2013 (interessanter Rückbezug der Slow Media Thesen auf Food und Wine)

Börsenblatt – Wochenmagazin für den Deutschen Buchhandel: “Buchhandel im Wandel: Der Weg entsteht beim Gehen” 06.03.2013 Rezension der Keynote zu Slow Media und die Zukunft des Buchhandels.

Berliner Morgenpost: “Internetportal präsentiert Geheimtipps in der Region” 28.03.13 (Slow Media als Medien-Bewertungskriterium)

etvoilacoralie: “Ralentir l’info avec la revue XXI” (26.04.2013) Montréal, Canada

Meike Laaff: “Entdeckung der Langsamkeit: Telekom, Slow Media, Twitter” in: taz (27.04.2013)

Eric Delcroix: http://les-zed.com/les-liens-de-la-semaine-weekly-155/ (April 2013) Lille, France

Slow… Was ist das?” In: Slow City Berlin (28.02.2013)

+

Vinsyl: “Embusc@dé’ (#3) – Attention c’est slow !” In: L’embusc@de webzine, 17 février 2013 (Frankreich)

+

Geert Lovink: “After things have come to a halt and slow media are the dominant players […]”, Tweet (Feb. 2013)

+

Bruce Sterling in WIRED on The Declaration of Liquid Culture (Blumtritt/David/Köhler): “this latest Teutono-Californian slow-media memetic-turn tech-art manifesto”  (18. 02.2013) (here’s his reposting of the Slow Media Manifesto: http://www.wired.com/beyond_the_beyond/2010/06/the-slow-media-manifesto/

+

Funkkolleg 2012/2013 “Wirklichkeit 2.0 – Medienkultur im digitalen Zeitalter” (hr2 Kultur) Thema 15 “Im digitalen Nirvana: Bildschirm-Faszination und Zeitmanagement

+

Slow Media auf der Konferenz der Anglia Ruskin University, Cambridge, England: “Fast/Slow: Intensifications of Cinematic Speed“.

“In response, a set of ‘slow’ cultural practices have emerged – the Slow Food Movement, the Slow Media Manifesto, The Idler Academy, or the recent ‘A/V Festival: As Slow as Possible’ – which figure slowness as perhaps the emblematic mode of resistance for our time.”

+

Tobias Furtschegger: “Das langsame Web. Entschleunigungskonzepte in der Interface Gestaltung“. Masterthesis zur Erlangung des akademischen Grades «Master of Arts in Arts and Design». Salzburg, Österreich. November 2012
[Kapitel 4.3 über das Slow Media Manifest]

“Slow Media”-Artikel in der französischsprachigen Online-Enzyklopädie Wikipedia: http://fr.wikipedia.org/wiki/Slow_Media (Frankreich)

Kaushal Trivedi: Disruption And Dr. Swamy. In: http://kaushaltrivedi.blogspot.in/2012/11/disruption-and-dr-swamy.html November 13th, 2012. (India)

«Медленные медиа». In: http://gorart.ru/index.php/content/it-news-menu/177-medlennie-mesia-part1 (mit weiterer russischer Übesetzung des Manifests)

Alexander Galloway: Web 3.0: Cumpatare, tovarasi, cumpatare! In: Amanole, 10. Oktober 2012 (rumänischer Beitrag, der Autor ist aber associate professor in the Department of Media, Culture, and Communication at New York University)

Jürgen Vielmeier: Feodo will Crowdfunding für Journalismus: “Redaktionen befinden sich in einem Hamsterrad”. In: Basic Thinking, 9. Oktober 2012. Bericht über die Gründung des Journalismus-Portals Feodo via Crowfunding. Aufgabe der Journalismus-Plattform ist, neue Möglichkeitsräume für  qualitativen Journalismus zu schaffen: “Ziel soll es sein, “Slow Media” zu fördern”. ”

Slow Media und Entschleunigung auf eine kolumbianischen Konferenz zur Zukunft der Kommunikation: “ConCom inicia su primer ciclo con Alejandro Barranquero y el Slow Media”. Auftakt der Reihe “Conversemos de Comunicación” (ConCom) an der Universidad del Norte, in Barranquilla, Kolumbien. Ankündigung hier und Konferenzdokumentation da. (Kolumbien)

Der Tagesspiegel über das Slow Media Institut. Armin Lehmann: “Beherrscht uns das Internet?” In: Der Tagesspiegel, Sonntag, 16. September 2012. S. 4-5.

Reposted thread on “monome”-community: slow media manifesto

Slow Media auf dem Lehrplan des Department of Communication Studies “Alternative Media” der Wilfried Laurier University, Waterloo, Ontario (Kanada). Studenten müssen nach Auseinandersetzung mit der Theorie ein “Slow Media” Projekt erstellen.

Bluemove Carsharing Madrid: Slow food y slow media: la lentitud como movimiento (in: Compartiendo la Cuidad, 5. September 2012) Spanien

Le Slow Média: vers une consommation plus saine des médias“, in: escanning,

Saint-Francis Tohlang: “Slowareness” (in: Flux Trends, 03. July 2012, South Africa)

Thilo Specht: “Social Media machen dumm – in Echtzeit” ( in: Cluetrain PR, 21. 06. 2012)

Joe Grobelny: “The new passivity” (in: All these birds with teeth, USA, 17.05.2012)

Storify über die Session “Splatter in der Spinnstube” auf der re:publica #rp12: https://storify.com/Leneken/schaurige-geschichten-3

Martin Recke: “Post-digitale Monster” (in: Fischmarkt. Ein Blog von SinnerSchrader, 23.04.2012)

Marco Settembrini di Novetre: “Neo-analog, post-digital oder total egal?” (in: F.A.Z., Deus ex Machina Blog, 19. 04.2012)

Jenny Weight: “Why I hate Manifestoes” (in: Geniwate.com, Australia, 26.03.2012)

Ryan Alexander Diduck: “Com Lag: Slow Media, & The Occupation Of Online Time“. In: The Quietus (15. März 2012) London, England

Gunnar Sohn: “Wandel durch Tradition: Zwei Pioniere der Kommunikationstechnologie in Deutschland – Vom Blechkram zur Applikationswelt” (in: Neue Nachricht, 06.03.2012) (s.a. Marketing-Börse: “Wandel durch Tradition: Zwei Pioniere der Kommunikationstechnologie in Deutschland“)

SumyNews.com:  це повільне медіа. Чому? Читайте маніфест (SumyNews.com, 06.02.2012, Ukraine)

“Beyond Slowness in the Cinematic Image”. Ankündigung eines Symposiums der University of Nottingham NingBo China und der RMIT University am am 2. Juli 2012 in Melbourne, Australien.

“Following on from the Slow Media Manifesto of 2010 and the select material which has responded around its theoretical framework, there is now a growing area of research focused on the broader implications of slowness in digital media.”

Zu den Parallelen der Textgenese zwischen Volksmärchen und Wikipedia:
Sabria David: “La fiaba vive. La nascita di opere aperte, dalla narrativa popolare a Wikipedia” (ital.). “Das Märchen lebt. Die Entstehung offener Werke von Volkspoesie bis Wikipedia“. In: Grimmland, 2012.

Frank Patalong: Jetzt mal ganz langsam… (in: Spiegel online, 01.02.2012)

Thomas Krüger: Wenn weniger mehr ist (in: VOCER, 01.02.2012)

w&v: Journalistik-Professor Weichert startet Medien-Portal “Vocer” (in: Werben & Verkaufen, 01.02.2012)

Elisabeth Jensen Halskov: Langtidsholdbar kommunikation – et nyt kommunikationsideal? (in: Bæredygtig kommunikation, 29. 01.2012)

Elisabeth Halskov Jensen: “Slow media og bæredygtighed – Go slow” (in: Kommunikationsforum, 18.01.2012, Dänemark)

慢媒十四點品質宣言 ── 慢、久、遠 ── 以慢制快 01.01.2012

A Slow Publishing Manifesto” (in: Mercury Retrograde Press, Atlante, USA)

Wir haben einen Nerv getroffen” Interview mit Sabria David. In: Börsenblatt 52, 22.12.2011, S. 16.

Elisabeth Halskov Jensen: Kommunikation er også kransekage og bling-bling (In: Kommunikationsforum, 28.12.2011, Dänemark)

Jennifer Rauch: “The Origin of Slow Media: Early Diffusion of a Cultural Innovation through Popular and Press Discourse, 2002-2010“. In: Transformations, Issue No. 20 2011 — Slow Media (Australien).

Deborah N.N.: Sustainable Slow Stylish (17.12.2011, Kanada)

DESIGNDISCUSSION 31, Das Slow Media Manifest, 24.11.2011, Krefeld

Tobias Prüwer: “Irgendwas mit Medien. Nicht die Medien stecken in der Krise, der Journalismus ist’s” In: NOVO Argumente 110/111 (1-4/2011)

Alan Clark, York St John University, York UK: You can’t eat a BlackBerry In: “A Manifesto for Media Education”

Dossier: “Ralentir… Vite!” In: TerraEco N° 30, novembre 2011 (Frankreich).

Hannah Brazier: Slow Media / In considering honour (08.11.2011)

PRIX EUROPA:  Medienpreise:[…]In der Online-Kategorie siegt Slow Media Produktion aus Frankreich (29.10.2011)

Tobias Eberwein: “Social Media: The Extensions of Man“. In: Neue Gesellschaft. Frankfurter Hefte (10/2011). S. 72-75

Tobias Fischer: “Digitale Kultur: Slow Media” (in: BEAT,  24.10.2011)

Doris Priesching: “Jetzt ist Schluss mit der aufgeregten Quatscherei“. Interview mit “Prix Europa” – Festivalleiterin Susanne Hoffmann (in: DerStandart.at, 18.10.2011)

The European Broadcasting Festival: PRIX EUROPA 2011 – Festival startet am Samstag mit Appell für “Slow Media” (20.10.2011)

Hektor Haarkötter: Aufruf zu “Slow Media” (in: antimedien.de, 16.09.2011)

Chris Huang:  快时代的慢读者——张立宪:阅读是用时间熬成的 (Win the future, 13. September 2011) China

Marie Tarteret: “Le slow journalisme au secours du format long“. In: Le blog-atelier de l’ASJ Tours (12.09.2011), Frankreich

Кристина Тригуб: Slow Media – новая философия в журналистике (mit russischer Übersetzung des Manifests)

Das Slow Media Manifesto im Curriculum (Herbst 2011) des Rensselaer Polytechnic Institute (Troy, New York, USA): Week Three – Sept. 12 Topic: Discourses and Manifestos of the Avant-Garde Leseliste: Manifestos of Futurism, Dada, Surrealism, Constructivism, Bauhaus, Situationism and Slow Media Manifesto.

Sumy News Media Group: Концептуальність (Absichtserklärung sich in der eigenen Arbeit Slow Media verpflichtet zu fühlen, mit ukrainischer Übersetzung des Manifests) Ukraine

Silke Weber/Lisa Goldmann: Entschleunigt euch! Journalismus-Diskussion (Der Tagesspiegel, 27. 08. 2011)

Carolin Neumann: Interview zu Slow Media: “Es gibt mehr als Papier oder Pixel” (Digitalmediawomen, 14.07.2011)

Suchlauf nach der russischen Transkription der Manifest-Autoren-Namen: “Бенедикт Кёлер, Сабрия Дэвид и Йорг Блумтритт

Will Wlizlo: In search of Slow Media, 13. Juli 2011. In: UTNE, the best of alternative press (Minneapolis, US)

Frank Rozendaal: Slow media: de wegwerpmedia voorbij (26. Juli 2011, frankrozendaal.nl) Niederlande

Jotta, London, UK, Exploring Collaboration in Contemporary Art and Design  The Rise of the Digital Scrapbook Culture 24. Mai 2011 (also here: http://www.theloungegroup.com/the-rise-of-the-digital-scrapbook-culture/)

Кристина Тригуб: Slow Media – новая философия в журналистике (http://1mgimo.ru/tails/show/24/) Russland

Tina Klopp: “Das Internet ist gut für Improvisationen” Interview mit Sabria David ( ZEIT online, 5. Mai 2011)

Zancepen: Manifestos, some inspiring examples and how they relate to contemporary media making (Zancepen’s Blog, 4. Mai 2011, USA)

冯宇: 快速兴起的慢媒体 (http://finance.sina.com.cn, 30.04.2011) China

Marie-Claude Ducas: “Les optimistes ralentissent !” (27.04.2011), Frankreich

Jérémie Larrieu: Slow Info, l’info à flux détendus (In: Culturebulences, 29. März 2011) Frankreich

Sabine Blanc: Quand l’internet se manifeste (OWNI digital journalism, le 11 mars 2011) Frankreich

RR: Slow Media: Aufmerksamkeit statt Zersteuung. Ze!tpunkt (für intelligente Optimistinnen und konstruktive Skeptiker), März/April 2011, S. 26. Schweiz

重新发现“慢“——慢媒体 (Douban, 24.02.2011) China

Bildblog: 6 vor 9 am 15.02.2014

W co się (nie) bawić: …But That Was [Yesterday]. Altergranie, louvette, 3. Januar 2011 (Slow Media als Parameter bei polnischer Games-Rezension) Polen

Slow Media als Parameter für PR-Arbeit: http://www.pr-klartext.de/ueber-uns.html

Greenpeace Magazin 1/2011: Slow. Ein Plädoyer für mehr Langsamkeit. Rubrik “Personalien”. S. 9. (online)

Carmen Molitor: Das Ende des rasenden Reporters. Titelthema: “Nachhaltigkeit im Journalismus” (Journal des Deutschen Journalisten-Verbands NRW, Journal 6/10)

Arnd Zickgraf: “Die Neuentdeckung der Langsamkeit – Slow Media” (goethe.de, Internetportal des Goethe-Institutes, Januar 2011) (“The rediscovery of slowness: Slow Media”, english version) (“重新发现“慢“——慢媒体 “, chinesische Version) (chilenische Version Slow Media: El redescubrimiento de la lentitud) (arabische Version Ägypten: http://www.goethe.de/ins/eg/kai/kul/mag/med/ar7049870.htm, Libanon: http://www.goethe.de/ins/lb/bei/wis/med/ar7049870.htm, Golf Region: http://www.goethe.de/ins/ae/abu/wis/med/ar7049870.htm) (ukrainische Version: http://www.goethe.de/ins/ua/kie/wis/sbi/dig/uk7049870.htm) (brasilianische Version: http://www.goethe.de/ins/br/lp/kul/dub/med/pt7049870.htm)

TerraEco: “Les 100 qui vont changer le monde en 2011” (Terra Economica N° 21, janvier 2011 (Slow Media unter dem Kapitel “Ralentir”) Frankreich

Marie-Claude Ducas: Est-ce en 2011 que nous allons finalement ralentir? (Le blogue de Marie-Claude Ducas, 14. Januar 2011) Frankreich

Nanette Hoogslag: Slow (resaerch in editorial design, NL, UK), 11. Januar 2011

סלואו מדיה (l, 10.01.2011) Israel

Devora Rogers: “Slow Media” asks quality over quantity. Interview with Joerg Blumtritt. (Future of Media. IPG Lab Emerging Media Blog http://blog.ipglab.com, New York, USA, 15.12.2010)

Claudine Girod: Contre l’info low cost, vive la “slow info”! (Le Courrier, Quotidien suisse et indépendent, 27. November 2010) Siehe auch in: Blogger without Borders (http://bloggerswithoutborders.wordpress.com/slow-info/). Frankreich

Jendoubaz: La slow information. In: Le blog de la Licence professionelle Journalisme, 28. November 2010. Frankreich

presseverein.ch: Alles Schrott oder was? (ZPV, Zürcher Presseverein, 22. November 2010) Schweiz

Bericht über das Slow Media Symposium bei der Bütten-Manufaktur GMUND in Gmund am Tegernsee (11.-12. Oktober 2010)

Joel Hughes: Tools for Reading, wRiting and aRithmetic. In: Joel Hughes’s Blog20.09.2010)

Johannes Neufeld: Schon mal Medien gefastet? (Frankfurter Buchmesse Blog, 9.1.2010)

Philip Barclay: Slow media et productivité (philipbarclay.com, 14.9.2010)

Gunnar Sohn: Slow Media und was Zeitungsverlage von Marshall McLuhan lernen könnten (13.9.2010)

Alina Sequence (DJ): Манифест “Медленные медиа” от немецких исследователей (10.09.2010, Moskau, Russland), also here.

Mateja Rot: The Dark Side of the Free and Open – Interview with Geert Lovink (Artwords Magazine, 4.9.2010) Niederlande

Dirk Schneider: Digitales Fasten – das Experiment (dw-world.de, 25.8.2010)

Vicente Jimenez (director adjunto de El País) zu ” El manifiesto Slow Media” (in: El Pais/Eskup, 18.08.2010, Spanien)

Kommentar zu “Digitális böjt – ki lehet-e bírni fél évig internet nélkül?” (in: Mandiner Blog, 28. 07.2010) Ungarn

Mark Cridge: Go slow (muck and brass, 22. Juli 2010)

Oliver Herold: Slow Media (fixmr.de, 31.7.2010)

Martin Meyer-Gossner: Die 3-Säulen-Strategie: Erst Marke, dann Mensch, oder andersrum? (thestrategyweb.com, 26.7.2010)

Лаборатория гуманитарных технологий: Медленные медиа. Манифест Center for Human Technologies, Moskau, (10.07.2010) Russland

Глеб Давыдов: “По поводу Медленных медиа. Соответствуют ли Перемены.ру этой концепции?”  ( В любом случае, добро пожаловать в новую эру! ) (2. Juli 2010) Russland

Übersetzung hier: http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=auto&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwww.peremeny.ru%2Fblog%2F5579

Rhys Turner: The Slow Media Manifesto. In: Aenigma (27.6.2010) [fälschlicherweise Geert Lovink zugeschrieben]. Australia

「スロー」なメディアを提唱する マニフェスト (studiovoice.jp) Japan

Ozgur Uckan: Debatte im Kommenarfeld zu The Slow Media Manifesto (02.06.2020), Türkei

Steven Levy ran a Slow Media session at Foo. “The Slow Media Manifesto — Slow Media inspire, continuously affect the users’ thoughts and actions and are still perceptible years later.”  Nat Torkington: Reflective Spaces, Slow Media, Chinese Genomics, and a Code Blog (O’Reilly Radar, 28. 06.2010) USA

Olia: Slow Media Slow Food (in: Car Metaphors, 28.06.2010 (Merz Akademie, Stuttgart))

Медленные медиа. Манифест (10.07.2010) Russland

Lynn V. Marentette: Slow Media Manifesto (28. Juni 2010)

Rhys Turner: The Slow Media Manifesto (Geert Lovink) via nettime.org (27. Jui 2010), Australien

Marketing Media Review: Медленные медиа (mmr.net.ua, 05.07.2010) Russland

Частный Корреспондент: Медленные медиа. Тише едешь, дальше будешь. (chaskor.ru, 02.07.2010) Russland

Ian Bogost: Slow Media – A manifesto and a blog (bogost.com, 01.07.2010)

Dan Wagstaff: The Slow Media Manifesto (The Casual Optimist, 30.06.2010)

Chris Gilbey: Slow Media (perceptric, Australien, 30.06.2010)

Slow Media Manifesto (Near Future Laboratory, 29.06.2010)

Roger Habitat: Slow Media? (MilanoX, 29.06.2010) Italien

Jörg Benner: Die Mär vom Multitasking (Texthilfe, 29.06.2010)

Roland Legrand: Immersive media experiences, from chat and video to augmented reality (MixedRealities, also here, 28.06.2010) Belgien

Joe Grobelny: Slowness, Silence, Plants, and why I took Facebook off of my Iphone (all these birds with teeth, USA, 28.06.2010)

Bruce Sterling: The Slow Media Manifesto (Beyond the Beyond, 28.06.2010) USA

olia: Slow Media Slow Food (Contemporary Home Computing, 28.06.2010)

Wieland Freund: Entschleunigt die Philosophen (Welt, 26.06.2010)

Глеб Давыдов: По поводу Медленных медиа. Соответствуют ли Перемены.ру этой концепции? In: Change Blog, 2. Juli 2010. Russland

Michael Fraase: The blotter: Week ending 27 June 2010 (USA)

Geert Lovink: The Slow Media Manifesto (posted on mailinglist nettime)  (24. Juni 2010)

Marko Beger: Slow Media. Nachhaltigkeit im Medienbereich (Dresdner Pressepost, Juni 2010, S. 7)

Patrick Kelly: The Slow Media Manifesto (in: Slow Media, The blog for the world’s first PhD in Slow Media, 24.05.2010, Melbourne) Australien

Ulrike Lehmann: Der Widerstand der Slow Media Bewegung (WDR5, 22.05.2010, Podcast)

Torsten Casimir: Dem Buch die Hauptrolle (Börsenblatt.net, 20.05.2010)

Anja Dreschke: Die Gnade der Unerreichbarkeit. Wie neue Medien unser Leben beschleunigen (WDR5 Funkhaus Wallrafplatz, 15.05.2010, Podcast)

Daniel Müller: Slow Media – Der Dritte Weg (DRADIO Wissen, 14.05.2010)

Daniel Müller: Slow Media – Manifest für langsame Medien (Deutschlandradio, 11.05.2010)

“Salto immortale des Buches” (Börsenblatt.net, Online-Magazin für den Deutschen Buchhandel, 11.05.2010)

Transformations Journal: Slow Media (Call for Paper, 05.05.2010, Australia)

Christine Svensen: Trett av nett? (nrk, Lytt til Kurer 172, 21.4.2010, Interview Runkfunk Norwegen)

Patrick Beuth: Manifest (Frankfurter Rundschau, 21.4.2010)

Collard, Nathalie. “Slow Media: One Medium at a Time.” La Presse (20 April 2010). Kanada

Catharina Hettiger: Trends der Digitalen Gesellschaft (Mainpost, 19.4.2010)

“Eine digitale Form der Demenz.” Steffen Büffel über Slow Media auf wdr.de (WDR, 18.4.2010)

re:publica: Mit Jeff Jarvis in die Sauna (W&V, 17.4.2010)

Alexander Rausch: re:publica 2010 (mindlounge, 17.4.2010)

re:publica – Ende der digitalen Nabelschau (Mainpost, 16.4.2010)

Slow Down, You Move Too Fast (Dissentertainment, 29.3.2010)

Buddenberg, Roger. “Backlash against Digital Chatter.” Omaha World-Herald (25 Mar. 2010).

kth: Slow Media – Renaissance des Langsamen (Darmstädter Echo, 20.3.2010)

Silje Rognsvåg: Ny trend: langsomme medier (fom.no, 17.3.2010) Norwegen

Franziska Bluhm: Slow Media (Die Sendung mit dem Internet / Antenne Düsseldorf / RP-Online, 15.3.2010)

Kari Gåsvatn: Mediefaste fram mot påske (Nationen, 15.3.2010) Norwegen

TRANSCENDING THE DIGITAL VORTEX: WHY SLOWING DOWN IS IMPORTANT IN A HIGH-SPEED AGE (digitallynumb, 11.3.2010, New York, USA)

Richard Kehl: Slow Media. In der Tiefe liegt die Kraft (Uni.de, 9.3.2010)

Slow Media statt Twitter (OPACC-Blog, 9.3.2010)

Tobias Kurfer: Auf Mediendiät. Wenn Internet-Junkies die Vorzüge von Zeitung und Radio entdecken (Berliner Zeitung, 8.3.2010)

Online-Junkies entdecken Vorzüge der Zeitung neu. “Slow Media Diet” ist im Trend (Persoenlich.com, 8.3.2010)

Br. Richard Maria Kuchenbuch: Wird das Internet benediktinisch? Benediktinische Parallelen zur Internetbewegung Slow Media (Abtei Münsterschwarzach, 5.3.2010)

Abschalten statt Overkill? Der neue Trend: Slow Media. (Ostsee Zeitung, 5.3.2010)

Thomas Leblanc: “Haute résolution : le slow media peut-il sauver ma curiosité?” (04.03.2010), Kanada

CeBIT 2010 – Slow Media als Gegenbewegung? (HR-info, 4.3.2010)

Martin Meyer-Gossner: Die Zeit der Manifeste – Manie, Hypie oder Faszination? (The Strategy Web, 2.3.2010)

Michael Kremmel: Zorn, Palaver, Lügen: Manifeste zum Medienwandel (Der Standard, 2.3.2010) Österreich

Joachim Vögele: Buzz-müde oder: die Sehnsucht nach Entschleunigung (Joachim Vögeles Notizblog, 2. März 2010)

Elke Wittich: Wer oder was ist der “mündige Internetnutzer”? (Konkret, 02/2010)

Entschleunigung im Internet: Die Bewegung “Slow Media” (B5 Aktuell, 28.2.2010)

Katharina Olbrisch: Slow Media: Auf der Insel der bewussten Langsamkeit (businesson, 25.2.2010)

Slow Media: eure Faxe (1Live, 25.2.2010)

Libertà di Stampa diritto all’Informazione: Slow Media Manifest. Il media lenti… (in: LSDI, 24. 02.2010) Italien

Jürgen Stüber: Tempolimit (Welt Online, 24.2.2010)

Slow Media Manifest (lsdi, 24.2.2010)

Terry von Bibra: Yahoo! kommentiert: Slow Media: Manchmal ist weniger einfach mehr (Yahoo! Pressemitteilung, 23.2.2010)

Sophie Burkhardt: Online-Fasten: Die Entdeckung der digitalen Langsamkeit. Slow Media – Wenn Internet-User entschleunigen (heute.de, 17.2.2010)

Jana Herwig: Twitter-Fasten: Ich tu’s (aber nicht für Schirrmacher und Kluge) (digion, 12.2.2010)

Nachhaltigkeitsbeirat Thüringen über das Slow Media Manifest (Nachhaltigkeits Newsletter, 10.2.2010)

Roland Kühl-v.Puttkamer: Immer schneller, höher, weiter. Und jetzt Slow Media? (Werbeblogger, 8.2.2010)

רוני שני    סיכום השבוע בעולם הטכנולוגיה: קשיי קליטה (((calcalist, 07.02.2010, Israel)

Christian Holst: Blick in die Glaskugel: Slow Media (Kulturblogger, 23.1.2010)

Dirk Rumberg: „Slow Media“ und der Wunsch nach Qualität und Weisheit (BuchMarkt, 20.1.2010)

Jean-Michel Berg: Rascheln, Knittern, Knüllen (Süddeutsche Zeitung, 11.1.2010)

Meike Laaff: Interview: Das Slow Media Manifest (Blogpiloten, 8.1.2010)

Michael Schubert: Slow Media als einen Beitrag zur höheren Kundenorientierung (media-Treff.de, 5.1.2010)

Christine Lübbers: Slow Media: das diffuse Manifest (Meedia, 5.1.2010)

Tanja Gabler: Blogspotting: Slow Media (Notizblog, 4.1.2010)

Marcus Bösch: Dieses Slow Media Manifest (Marcus Bösch, 3.1.2010)

Slow Media: Manifest für “langsame Medien” (gulli.com, 3.1.2010)

7 thoughts on “Resonanz”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *